Kondensation bei Isolierglas

Taupunkt – Berechnung

Berechnen Sie Online ihren Taupunkt!

Kondensation bei Isolierglas

Problem ist bekannt. Wenn es kälter wird, beschlagen die Scheiben – mal innen und mal außen – und schnell wird der Schuldige gesucht. Dabei ist es relativ einfach und die Kunden – also Bauherren und auch die Mieter – sollten es wissen, denn auf Dauer kann ein größerer Schaden vermieden werden.

Kondensation (Niederschlag des Wasserdampfes) tritt dann auf, wenn feuchte Luft auf kalte Oberflächen trifft. Die feuchte Luft kühlt sich ab. Da kalte Luft bekanntlich weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann, bildet der überschüssige Anteil der Luftfeuchtigkeit einen Beschlag an der Oberfläche. Bei Isolierglas kann der Beschlag an der Innenseite und an der Außenseite auftreten.

Kondensation auf der Raumseite
Feuchträume wie Badezimmer, Schwimmbäder oder andere Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit – teilweise auch Küchen – sind besonders betroffen. Moderne Fenster-Konstruktionen sind dichter als alte Fenster. Dadurch gibt es zwar weniger Wärmeverluste, der Feuchtigkeitsaustausch wird aber auch behindert. Mehrfaches, kurzes Belüften verhindert aber meistens den Beschlag.

Neuartige hochwärmedämmende Isoliergläser wie SANCO Plus tragen von sich aus bereits zu vermindertem Innenbeschlag bei. Die dem Raum zugewandte Seite ist nämlich wärmer als bei herkömmlichem Isolierglas. Feuchte Raumluft findet also praktisch keine kalte Fensterfläche mehr, an der sich der Beschlag bilden kann. Trotz allem sollte auch bei modernen und deshalb hochdichten Fenstern die Lüftung nicht zu kurz kommen. Der Sauerstoffaustausch ist für den Menschen wichtig, er belebt den Geist und frische Luft erwärmt sich schneller, was auch für die Energieeinsparung spricht.

Kondensation auf der Außenseite
Die witterungsseitige Glasoberfläche ist relativ kalt. Deshalb bildet sich bei entsprechender Feuchtigkeit Kondensat. Besonders hochwärmedämmende Isoliergläser mit geringem Ug-Wert sind an der Außenseite wenig erwärmt. Dieser Aspekt des niedrigen Energieabflusses nach außen ist gleichzeitig der heizkostensparende Vorteil. Natürlich tritt die Außenkondensation witterungsbedingt mehr oder weniger auf. Dachflächenfenster sind stärker betroffen, da sie den Temperaturen mehr ausgesetzt sind als senkrechte Verglasungen.

Download Tipps Kondensation bei Isolierglas

Online Taupunkt Rechner

Info zum Taupunktrechner

Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit die Berechnung des Taupunktes mit unserem Taupunkt-Rechner ganz einfach durchführen.

Mittels der Schieberegler stellen Sie für die Berechnung des Taupunktes einfach die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit ein.

Bei „Taupunkt liegt bei“ können Sie ihre Taupunkt-Temperatur dann ganz bequem ablesen. Schimmel bildet sich nicht erst, sobald die Taupunkt-Temperatur erreicht ist, sondern schon ab einer relativen Luftfeuchte von ca. 80%. Dieser Temperaturbereich wird im Diagramm als kritischer Bereich ausgegeben.



Taupunkt – Tabelle

In der von uns für Sie bereitgestellten Taupunkt-Tabelle finden Sie zu unterschiedlichen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten Ihren Taupunkt.

Hier haben Sie die Möglichkeit die Taupunkt-Tabelle als PDF-Datei zu speichern oder ausdrucken und so schnell und unkompliziert Taupunkt für Ihre Umgebung ausfindig zu machen.

Download Taupunkttabelle